Angebote zu "Piles" (2.103 Treffer)

Ray Campi - Guadalupe Boogie b-w I´m A Fool Abo...
9,95 €
Sale
7,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Top two sider of Rockabilly legend Mr. Ray Campi on his own label - yeah!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 07.06.2019
Zum Angebot
Wynn Stewart - Come On - Slowly But Surely (7in...
9,50 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2015/Sleazy) Die Stücke sind aufgenommen in den Jahren 1956 und 1958. Vinyl-Single Auskopplung vom CD Album ´Come On - Gonna Shake This Shack Tonight´ (BCD17252), einer Zusammenstellung von Wynn Stewart´s legendären Honky Tonk, Country Boogie und Rock´n´Roll Titeln (32 Titel, 73:00 Min.) Das grandiose Coverfoto wurde freundlicherweise von Wynn´s Tochter, Wren Tidwell zur Verfügung gestellt.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 07.06.2019
Zum Angebot
Ray Anthony & His Orchestra - Rock Around The R...
16,95 €
Reduziert
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Ray Anthony - BCD17548 1-CD Digipak (4-seitig) mit 70-seitigem Booklet. 28 Einzeltitel, Spieldauer ca. 73 Minuten. • Einzigartige Zusammenstellung seiner Uptempo-Nummern; hat es so noch nie gegeben! Ein Fest nicht nur für Tanzwütige und Lindy Hop-Begeisterte! Es swingt und rockt! Die Wurzeln des Brian Setzer Orchestra! • Großartiger Überblick der Karriere von Ray Anthony von 1950-1961! Sowohl musikalisch, als auch in Wort und Bild! Enthält grandiose, nie zuvor gesehene Fotos! • Dazu seine kompletten Rock´n´Roll-Aufnahmen aus dem Film ´The Girl Can´t Help It´, inklusive einer raren Filmversion! Plus die komplette EP ´Rock´n´Roll With Ray Anthony´ von 1957! • Enthält seine Mega-Hits Dragnet und Peter Gunn Theme! • Viele der Titel erstmals auf CD! • Reichhaltiges Booklet mit Begleittext von Bill Dahl, Informationen zu den Aufnahme-Sessions unter Mithilfe von Michel Ruppli und Russ Wapensky, plus seltene Fotos und Illustrationen! Es ist Zeit für euren eigenen Houseparty-Hop mit dem führenden Orchester in den USA . . . Ray Anthony! Schon mal die Getränke kalt stellen, die Gäste anrufen, das Licht dämmen, die Teppiche zur Seite rollen, denn es gibt Action und Amüsement! Der kometenhafte Aufstieg des Ray Anthony, ´The Young Man With A Horn,´ war spektakulär. Wenn junge Musiker mit frischen neuen Ideen ans Werk gehen...inspiriert durch den Drive der zeitgenössischen Musik der 1950er Jahre und zusammen mit einem der brillantesten Trompeter des Landes, hat Ray´s Orchestra erreicht, was nur wenige schaffen: sie wurden zum populärsten Orchester der USA und trugen es in die Welt hinaus. Wir haben seine großartige Musik für diese CD zusammengefasst. Da zuckt jedes Bein; ein Beat, der Körper automatisch in Tanzbewegungen versetzt; Arrangements, die das Herz rasen lassen, mit abgefahrenen neuen Ideen in der Bläserabteilung und jenem soliden Rhythmus, den man auch im Rock ´n´ Roll findet! Plant eure Party, jetzt!

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 15.08.2019
Zum Angebot
Red Sovine - I´m The Man - A Starday Singles An...
15,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(Ace Records) 24 Tracks (59:11) Starday Masters 1960-71 mit 16-seitigem Booklet. Tolle Sammlung mit ´East Of West Berlin´! Der perfekte Begleiter zu BCD 17268 ´Juke Joint Johnny´ 1949-60.******* Es ist wahrscheinlich fair zu sagen, dass Red Sovine nicht als Country-Superstar angesehen wird, wie es seine frühen Karriere-Booster Hank Williams und Webb Pierce sind, oder dass er regelmäßig im selben Atemzug wie seine Kollegen Buck Owens, Ray Price und George Jones genannt wird. Doch Reds solider Bariton ist die Essenz der Country-Musik, und die Mehrheit der rund 400 Titel, die er in seiner 21-jährigen Karriere aufgenommen hat, untermauern diese Aussage uneingeschränkt. Wenn Reds Name gesprochen wird, dann meist mit Bezug auf seine großen Hits ´Teddy Bear´, ´Giddy up Go´, Phantom 309´ und einige andere emotionale Rezitationen, die er in den 60ern und 70ern für Starday Records Aufgenommen hat. Obwohl sie zweifellos ein Segen für seine Karriere waren, haben sie die Tatsache verdeckt, dass er wirklich ein großartiger Country-Sänger war, und als Sänger auf Augenhöhe mit jedem Mitglied seiner Band. Dies ist Ace´s zweiter Tauchgang in den riesigen Vorrat von Red´s Starday Masters, der erste ist ´´Honky Tonks, Truckers & Tears´´ CDCHD 1052. ´I´m The Man´ versucht dies zu erweitern, indem er einen Querschnitt seiner Arbeit liefert, der sich auf die Singles konzentriert, die er während seiner ersten langen Amtszeit mit dem Nashville-Indie geschnitten hat - die von 1960 bis 1971 mit ein paar kurzen Pausen dauerte. Um es repräsentativ zu halten, haben wir eine Rezitation (´I Think I Can Sleep Tonight´) und einen Truckin-Song (´King Of The Open Road´) eingefügt, aber der Schwerpunkt liegt auf der unverfälschten, klassischen Country-Musik , die in dieser Zeit aufgenommen wurde. Es gibt einige tolle Tonk Shuffles zu genießen, darunter ´I Hope My Wife Don´t Find Out´ und der fabelhafte Justin Tubb Song ´She Can´t Read My Writing´. Reds späte 60er Jahre Revivals der 40er Jahre Hillbilly-KLassiker ´Blues Stay Away From Me´, ´I´m Waiting Just For You´ und ´I´ll Sail My Ship Alone´ sind so grandios, wie man es von einem Mann erwarten könnte, der sie wahrscheinlich seine ganze Karriere lang gesungen hat. Seine frühen 60er-Jahre-Cover zeitgenössischerer Songs stehen den Originalen von Charlie Rich (ein erhabenes´Sittin´ And Thinkin´´) und George Jones (eine ganze Reihe von Songs, darunter´Color Of The Blues´, ´Accidentally On Purpose´ und ´Why Baby Why´) gegenüber. Auf diesen und anderen Songs hier wird Red von den wichtigsten Nashville A-Listen-Pickern unterstützt, darunter der Pianist Pig Robbins, der Bassist Junior Huskey und der Steel Player Supreme Pete Drake. Mit diesem Kaliber von Musikern kann man nicht arbeiten, wenn man nicht stimmlich übereinstimmt. Es ist ein dritter Band von Red´s Starday Aufnahmen in Vorbereitung, der ausschließlich aus seinen Versionen der 60er Jahre Country-Klassiker besteht, die zu Hits für seine Grand Ole Opry Kollegen wurden. In der Zwischenzeit ist es an der Zeit, ´To POp A Top´ und in einige der besten Seiten eines wahren Giganten der Countrymusik einzutauchen. Tony Rounce

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 05.05.2019
Zum Angebot
Jimmy Keller - Brush Pile Burn - Matador 7inch,...
10,75 € *
zzgl. 3,99 € Versand

Primitive HICK ROCKABILLY BOPPER from 1964.

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 07.06.2019
Zum Angebot
Various - Berlin bleibt Berlin (CD)
19,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

(2002/Delta) 16 Titel

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 25.04.2019
Zum Angebot
The Rattles - Die deutschen Singles A&B (1965-1...
16,95 €
Rabatt
14,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

1-CD Digipak (6-seitig) mit 60-seitigem Booklet, 28 Einzeltitel. Spieldauer 71:45 Minuten. Die Rattles Text-Fortsetzung von BCD16451 1965 entwickelte sich zu einem absolut hektischen Jahr für die Rattles. Ihre Popularität spülte sie weit nach oben. Die Ariola schob noch ein zweites Album ´Live im Star-Club´ nach. Am Jahresanfang nahm die Band in Harburg das Playback für Johnny Hallydays Single Laß die Leute doch reden und It´s Monkeytime auf. Hallyday synchronisierte dann in den Electrola Studios Köln, die beiden Parteien haben sich nie getroffen. Reichel: ´´Wir bekamen die Anfrage, ob uns das wohl interessieren würde. Wir haben uns angehört, was es werden sollte, und das erschien uns ziemlich spannend. Del Shannons ´Keep Searchin´, die US-Vorlage, war ja eine gute Nummer. Ingfried Hoffmann war mit uns im Studio und hat die Orgel dazu gespielt.´´ Anschließend begannen die Arbeiten zu einem Film: ´Hurra! Die Rattles kommen!´ Hildebrandt: ´´20 Tage Drehen, pro Tag DM 1000,-, glaube ich. Für Weißleder war das ein Prestige-Objekt. Die Beatles hatten schließlich auch ihren Film...´´ Die Kritik zerriß den Film so gründlich, daß der Verleih Interworld auf eine offizielle Premiere verzichtete und ihn auf Vorstellungen im Jugendprogramm, d.h. nachmittags, reduzierte. Reichel: ´´Das fing ja schon damit an, daß wir denen zu hamburgisch klangen. Also wurden unsere Stimmen synchronisiert. Mich sprach Wolfgang Gruner von den Stachelschweinen. Plötzlich redeten wir mit einem leichten Berliner Slang. Hätte man unsere Sprache gelassen, hätte das Ding einen gehörigen Zacken mehr Authentizität behalten. Dieses Gekünstelte, das da drin ist, ist dem Film natürlich abträglich.´´ Der Film war unterfinanziert, wenig durchdacht, schlampig gemacht. Es gab sogar eine Konzert-Szene, da wurde das Publikum eines Moody Blues-, Searchers-, Lords- u.a. -Gigs in der Berliner Waldbühne mit den Rattles verschnitten. Immerhin brachte die Filmmusik auf dem gleichnamigen Album die besten Rattles, die es bis dahin gegeben hatte, jedenfalls eine Seite lang, und das waren alle Nummern, die im Film gespielt wurden - ausschließlich Eigenkompositionen - und zugleich Songs schärfsten Kalibers, wie It´s My Fault, She´s The One, No, No oder A Lonely Man. Hier stimmten die Riffs, die Melodien waren einprägsam, ohne naiv oder kitschig zu sein: Die Band hatte sich auch spieltechnisch weiterentwickelt, und Come On And Sing, quasi die Titelmelodie des Films, gelang die höchste Plazierung in der Reihe der Rattles-Hits - wenn man von The Witch in den 70ern mal absieht. Nach heutigem Maßstab wären die Rattles eine Boygroup, mit dementsprechendem Auflauf und Rummel um die Band. Die Gruppe verdiente nun sehr gut, Dicky posierte mit seinem 230 SL, die Kleidung wurde maßgeschneidert. Das Jahr 1966 begann, wie 1965 aufgehört hatte: Deutschland im Rattles-Fieber, trotz der Konkurrenz durch die Lords. Der Markt vertrug aber zwei große Gruppen. Herbert Hildebrandt wurde indes immer mehr zum Motor in der Band. Hildebrandt: ´´Wir hatten ganz klare Absprachen: Reichel ist der Frontmann, gibt die Interviews, verkauft unsere Sache. Der Blonde. Unsere Gallionsfigur.´´ Dann kam Herbert Hildebrandt mit seinem ersten Titel: Love Of My Life. Hildebrandt: ´´Achim sagte: ´Den singe ich nicht.´ Damit war das Ding erledigt. Ratlosigkeit. Sigi Loch fand den Titel aber gut. Rugy auch, also sagte er: ´Laß mal probieren!´ Und es war toll, wie er ihn gesungen hat, auf eine ganz andere Art. Dieses Righteous Brothers-mäßig Tiefe.´´ Love Of My Life wurde ein Hit, und die bestverkaufte Rattles-Single der 60er Jahre. Gleichzeitig lief Sha La La La Lee unter dem Pseudonym The ´In´ Crowd recht gut, trotz der Konkurrenz des Small-Faces-Originals und der German-Blue-Flames-Coverversion. Bei der Beatles-´Bravo Blitztournee´ ´66 waren die Rattles mit von der Partie, mehr im Booklet BCD16456 Die Rattles Smash...! Boom!...Bang...! Beat in Germany The 60s Anthology Diese CDs sind Teil der umfassenden Bear-Family-Reihe ´Smash...! Boom...! Bang...!´, die sich thematisch mit dem Beat-Boom der mittsechziger Jahre in Deutschland befasst und auf zunächst 30 Teile ausgelegt ist. Jede CD enthält zwischen 20 und 30 Titel in restaurierter, bestmöglicher Klangqualität. Präsentiert werden populäre Bands wie die Rattles oder Lords , aber auch weniger bekannte Gruppen wie etwa die Pages , Poor Things , Pete Lancaster And The Upsetters , Blizzards , Sound Riders und viele andere. Eine Vielzahl von Songs erlebt rund 35 Jahre

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 16.04.2019
Zum Angebot
Dean Martin - Singles
13,90 €
Rabatt
9,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

CD on EMI RECORDS by Dean Martin - Singles

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot
IRRESISTIBLES - French Single Series
12,95 €
Reduziert
4,95 € *
zzgl. 3,99 € Versand

CD auf MAGIC RECORDS von IRRESISTIBLES - Französische Single Serie

Anbieter: Bear Family Recor...
Stand: 19.02.2019
Zum Angebot